Zur Landkarte Bistum

Informationen

###METANAVI_PLACES###

Treffen der pfarrlichen Gremien bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50

Die seit dem 18. Juni gültige 23. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz legt fest, dass in den rheinland-pfälzischen Pfarreien im Bistum Speyer Treffen pfarrlicher Gremien, die für die Selbstorganisation und Rechtssetzung erforderlich sind (Pfarreirat, Verwaltungsrat, Gemeindeausschuss), bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50 stattfinden dürfen. Dabei sind die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert über 50 können diese Treffen nur als Telefon- oder Videokonferenz durchgeführt werden.

Die saarländischen Pfarreien im Bistum Speyer dürfen bei einem 7-Tage-Inzidenzwert unter 50 Treffen pfarrlicher Gremien, Gruppen, Vereinigungen sowie religiöse Veranstaltungen durchführen. Dies erlaubt die aktuelle Verordnung des Saarlandes vom 11. Juni. Alle Abstandsregeln, sowie die besonderen Hygiene – und Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Dazu zählen vor allem die Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern und des Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert über 50 können Treffen nur als Telefon- oder Videokonferenz durchgeführt werden.

Kirchenzeitung der pilger
Hauptinhalt

Referent

Marius Wingerter
Referat Pfarrliche und überpfarrliche Räte

06232/102-489
pfarrgremien@bistum-speyer.de

Sekretariat

Martina Putnik
Referat Pfarrliche und überpfarrliche Räte

06232/102-285
pfarrgremien@bistum-speyer.de

Anzeige

Anzeige